Mattar Paneer (Erbsen-Käse-Curry)

Für 2 Personen

Quelle: fudiana.eu

Bemerkung: sehr gutes Rezept. Serviert mit Basmatireis. Den Paneer kann man sehr einfach selbst machen.

Zutaten Zubereitung
150 g Paneer selbst herstellen
125 g Erbsen
1 Zwiebeln
400 g Tomaten -püree
0,5 TL Zucker
0,5 TL Ingwer -paste
0,5 TL Knoblauch -paste
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Kreuzkümmel schwarzer-
1 TL Bockshornkleegrün getrocknet
1 TL Chilli -Pulver
1 EL Koriander -Saat
1 TL Garam Masala
60 ml Sahne
Öl Raps-
Koriandergrün oder Blattpetersilie
Zwiebeln fein hacken.
Tomaten pürrieren.
Ingwerpaste: Ingwer kleinschneiden und mit Messerrücken zerdrücken Knoblauchpaste: wie Ingwer.
Koriandersaat im Mörser zum Pulver zerreiben.
Paneer in Würfel (1cm) schneiden.
In etwas Öl in der Pfanne rundum leicht bräunlich anbraten. Paneer aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
In der seblen Pfanne Kreuzkümmel und schwarzer Kreizkümmel anrösten. Zwiebel, Ingwer, Knoblauch zugeben und dünsten bis die Zwiebeln glasig sind. Erbsen und Tomatenpürree zugeben und kurz köcheln lassen.
Garam Masala, Korianderpulver, Chillipulver, Bockshornklee, Zucker und Salz einrühren. Weitere 5 Minuten köcheln lassen.
Sahne und den gebratenen Paneer zugeben und noch etwas bei kleiner Hitze köcheln lassen. Koriandergrün unterheben und servieren.

Advertisements

Über freizeitkoch

Hallo, ich bin der Freizeitkoch!
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s